Freitag, 13. Februar 2015

Kleine Kuchen





Hallo meine Lieben.

Als ich so meine Muffinförmchen anschaute, wie sie da ungenutzt auf der 
Fensterbank standen, dachte ich, dass muss sich ändern. Nun hatten sie endlich ihre Premiere 
als Backförmchen und nicht immer nur als Teebeutelablage.







Irgendwo hatte ich ein Rezept abgeschrieben, wo reife Bananen eine schöne Verwendung finden.
Bananenkuchen.
Hm, lecker. Ich wollt aber keinen ganzen Kuchen backen, sondern die Förmchen befüllen.

Mit dem nachfolgenden Rezept habe ich 5 Förmchen voll bekommen.






Ihr braucht:

160g Dinkelvollkornmehl
20g Muscovado (Rohrzucker)
3/4 TL Backpulver
1 1/2 große, reife Bananen
1 Prise Salz
30g Öl 

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken.
Den Ofen auf 180 Grad  vorheizen.
Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Öl und Banane zufügen und gut verrühren.
Den Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen .
Backzeit ca. 30 Min.

Nach belieben mit Kuvertüre bestreichen.
Und dann vernaschen! 
Hmmmmm.....

Ein leckeres, veganes Rezept.
(Zartbitterkuvertüre v. Rapunzel)






Ich fand sie sehr lecker, nicht so süß und von einem Küchlein ist man (fast) schon satt.
Und da es ein so fixes Rezept ist, werde ich sie auf jeden Fall des öfteren machen. 





Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende!
Viele Grüße
Birthe 





Kommentare:

  1. Moin liebe Birthe!
    Ich sag nur : ....LECKER !!!! ♥♥♥
    Ich wünsch dir für morgen einen tollen Valentinstag .... schön, dass es dich gibt ♥♥♥
    Herzliche Grüße zu dir
    Ulli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birthe,
    die Förmchen sind echt schön und das Rezept hört sich super lecker an. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Vielen Dank.
    dir ein schönes Wochenende und herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das ist ja toll, ich habe erst gestern ein Bananenbrot mit drei reifen Bananen gebacken.
    Ich finde den Geschmack sehr fein und hab das Rezept (mit etwas weniger Mehl und etwas Nüssen) schon
    oft verwendet, gelingt auch immer.

    Birthe, ich beneide dich um deinen Sonnenschein,
    der Winter hier in Bayern dauert schon ewig und leider
    haben wir seit Wochen tagsüber und nachts Dauerfrot
    und Hochnebel...

    Dir noch ein schönes Wochenende
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm lecker Banenkuchen - da haben Deine hübschen Förmchen ja eine ganz erstklassige Verwendung erhalten.

    Liebe Grüße zum Wochenende
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Lecker! So einen (alte) Bananen-Schokokuchen hatte ich letztes Wochenende auch gebacken (erstaunlich wie gut braune Bananen schmecken können, oder?). Allerdings hatte ich keine so netten Muffinförmchen zur Hand. Die sind wirklich schön!
    Herzliche Grüße und einen schönen Freitag
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. LIebe Birthe, das ist ja toll, dass die Förmchen auch in den Backofen können. Deine Muffins sehren so fein aus! Und dann noch mit Schokolade überzogen, die wurden sicher nicht alt.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birthe,
    ich finde diese Förmchen so schön, leider habe ich immer noch keine...ich glaube, ich muss mal los zum Schauen.
    Und wenn ich welche habe, mache ich dann leckere Bananenkuchen. Denn auch die sehen so gut aus, besonders die Schoki.
    Dir ein schönes Wochenende, hellau und Alaaf,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birthe
    So haben Deine schönen Muffinförmchen eine wunderbare Premiere genossen. Und so lecker.
    Du bringst mich drauf endlich mal wieder mein Bananen Muffins mit Zimtsreußeln zu backen.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.
    Ganz liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  9. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, liebe Birthe ;o)! Herzlichen Dank, für den tollen Tipp und die schönen Fotos! Ein schönes Wochenende und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birthe,

    hmmmmmmm wie lecker es aussieht & geschmeckt haben sie bestimmt
    auch lecker....
    Ich liebe ja Schokolade...
    Und in den wunderschönen Schälchen schmeckt es um so besser oder?
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birthe!
    Soooo lecker schaut es aus, hätte ich auch sofort verspeist ;). Und wie hübsch hast du denn das Fensterbrett dekoriert? Richt, richtig hübsch!! Die Schälchen würde ich dir spontan sofort abnehmen ;).

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  12. also alles banane - hört sich sehr lecker an
    ich habe mir dein rezept aufgeschrieben - möchte mal gerne nachmachen, oft hat man bananen und weiß nicht wohin damit
    und deine muffingformchen sind sehr schön, so was fehlt mir noch :)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Birthe,
    bisher konnte ich den wunderschönen Muffinformen widerstehen, wenn ich sie irgendwo entdeckt habe, jedoch befürchte ich, dass sich das nun ändert. Ganz toll finde ich die kleinen Bananenküchlein darin, und Danke für das Rezept!!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Birthe !
    Das sind aber zauberhafte Muffinformen ! Da bekommt man richtig Lust aufs Backen !
    LG und einen schönen Valentinstag,
    Anja

    AntwortenLöschen
  15. yam yam sehen die lecker aus liebe Birthe,
    und die Muffinformen von Ib Laursen sind ohnehin soooo zauberhaft, da macht backen gleich noch mehr Spaß
    Die mussten gleich in mehreren Farben bei mir einziehen

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Sylvi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Birthe,
    deien Küchlein schauen lecker aus und scheinen sehr schnell gemacht zu sein. Danke für dieses tolle Rezept.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birthe,
    deien Küchlein schauen lecker aus und scheinen sehr schnell gemacht zu sein. Danke für dieses tolle Rezept.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen