Samstag, 4. Januar 2014

Freiheit im Januar


Der Januar hat doch auch irgendwo etwas von Freiheit.
Der Weihnachtsschmuck ist wieder in
den Kartons verschwunden,
vom Tannenbaum wurde sich getrennt.
Man hat aufgeräumt, Platz geschaffen für Neues
(oder Altes neu dekoriert).
Ich habe bewusst noch nicht
allzu viel "aufgefahren".
Ich möchte die "Freiheit des Nichts" genießen.
Genauso wie in der Natur.





 Die frischen Farben lassen noch eine ganze Weile auf sich warten.
Der Schein trügt wohl, wenn man zuweilen meint, den Frühling riechen zu können...

Man kann die Freiheit genießen, den blauen Himmel,
das Nichts.
Und doch ist da so viel.
Wir waren heute spazieren, es war einfach herrlich.
Der Parkplatz voll Autos, sodass wir dachten
ohje.
Aber nur vereinzelt lief man jemandem über den Weg.
Vielen Hunden vor allem, mit den dazugehörigen Zweibeinern natürlich. 
















So fängt man kleine Glücksmomente 



















Wieder zu Hause haben wir uns über den am Morgen
gebackenen Rotweinkuchen
hergemacht, hmmmm. 
Lekka....  ;)





Ihr Lieben, habt einen schönen Sonntag, 
bevor uns das neue Jahr am Montag  
dann komplett wieder hat.
Birthe 


Kommentare:

  1. Liebe Birthe,
    ja Du hast recht.Ein neues Jahr hat was von Neuanfang.
    Auch bei uns sieht es zur Zeit ziemlich kahl aus ohne die
    ganzen Sterne und den ganzen schnickschnack.Mir gefällt
    es aber so auch zur Zeit sehr gut.Ein paar neue Teile habe
    ich dazu gekauft und auch schon "verdekoriert".Deine Bilder
    sehen richtig schön aus, sie strahlen sehr viel Ruhe und
    Entspannung aus.Bevor ich es vergesse, der Kuchen sieht
    sehr lecker aus.Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Ganz liebe Grüße.Christina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birthe,
    das sind ja wundervolle Bilder. Lieben Dank dafür!
    Ira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ira, vielen Dank und herzlich Willkommen.

      Löschen
  3. Liebe Birthe,

    eine tolle Überschrift die genau passt
    und tolle Bilder die so sinnlich sind.
    Jeder Monat hat das RICHTIGE für
    uns dabei und wenn man sich viel in
    der Natur bewegt sieht man die Welt
    mit völlig andere AUgen. Deine Bilder strahlen
    genau das in deinem Blog auch aus.

    Ich wünsche dir ein glückliches , gesundes
    NEUES JAHR!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Birthe,
    erstmal vielen lieben Dank für Deine netten Zeilen auf meinem Blog!!!
    Ich habe mich sehr gefreut!
    Da wollte ich doch auch gleich mal sehen, was unter Holunderliebe steckt?
    Ich muß sagen, Dein Blog gefällt mir wirklich richtig gut. Du bist ja auch noch nicht soooo lange dabei... :-)
    Ich habe Dich gleich mal auf meine Blog-Lieblingsliste gesetzt damit ich keinen Post mehr verpasse.
    Freue mich,
    Liebe Grüße,
    Brigitte

    AntwortenLöschen